Ehrenamtlich engagiert

Der Kultur- und Museumsverein e. V. Langwedel Schoolkat

Als der letzte Besitzer der Schoolkat verstarb, kaufte die Gemeinde das Grundstück und ließ die Kate im Originalzustand herrichten.1994 wurde der Museumsverein gegründet. 1997 wurde die Remise (Wagenschuppen) errichtet, 2004 entstand ein Anbau.

 

Aus der Arbeit des Vereins
Heute blickt der Verein auf eine erfolgreiche Zeit zurück. Dazu wesentlich beigetragen hat auch die großzügige Unterstützung durch die Gemeinde, besonders durch den Bürgermeister Holger Spießhöfer.


Einen wesentlichen Teil der Vereinsarbeit zeigen die Stücke in der Remise, für deren Sammlung und Restaurierung sich besonders Rudi Bartsch eingesetzt hat. Sie zeigen vor allem die Entwicklung der bäuerlichen Kultur des 20. Jahrhunderts.

 

Neben der Sammlung finden Ausstellungen von Gemälden ein reges Interesse. Vorträge zur schleswig-holsteinischen Geschichte oder Besuche anderer Museen bereichern das Programm. Zur Weihnachtszeit erfreut die Niederdeutsche Bühne regelmäßig das dankbare Publikum. Einmal im Jahr erscheint ein Heft mit lokalgeschichtlichen Themen.

 

Wir freuen uns über jeden Beitrag zum Erhalt der Schoolkat, interessante Exponaten oder andere Inspirationen, die uns helfen, die Geschichte lebendig und anschaulich zu machen.

 

Im Namen aller engagierten Unterstützer und Unterstützerinnen:
Hermann Herbers, Britta Butenschön-Lau, 
Klaus Jürgensen,

Eckhard Schwartz und Susanne Schöttke 

Schoolkat Langwedel
Kultur- und Museumsverein e.V.

Nortorfer Straße 5
24631 Langwedel


1. Vorsitzender
Hermann Herbers
Melkenkamp 13
24631 Langwedel
Tel: 04329 / 10 20
hermann.herbers@googlemail.com